Eine Ladung Blaue Bohnen

Die Arbeiten von Thomas Judisch scheinen häufig etwas zu sein, was sie nicht sind. Erst ihre genauere Betrachtung gibt die Sicht auf eine weitere, dahinterstehende Ebene frei.
Der erste Eindruck seiner raumgreifenden Bodeninstallation „Eine Ladung Blaue Bohnen“ wird bestimmt von der Schönheit der messingfarbenen Lichtreflexe, der Wertigkeit und Weite. Auch scheint die Installation eine solide Geschlossenheit zu besitzen. Erst im Näherkommen wird deutlich, dass sie aus zahllosen Einzelteilen besteht, die in kleine Einheiten gruppierte wurden.
Mit den Patronen-Hülsen der Firma Tesnau entschied sich Judisch für ein Material, das mit Begriffen wie Gefahr, Gewalt oder Zerstörung assoziiert wird. Und erst nach und nach kommen leises Erschrecken und die Fragen: So viele? Auf was haben diese Patronen gezielt, als sie abgeschossen wurden? (Bettina Thierig)

In Kooperation mit Gustav Tesnau GmbH & Co.KG, Eutin